Direkt zum Hauptbereich

[Rezension] Denise Hunter: Der zweite Bräutigam (4 von 5*)

Klappentext: Sie schrieb ein uch darüber, wie man den richtigen Partner fürs Leben findet. Aber hat sie tatsächlich verstanden, worauf es bei der Liebe wirklich ankommt?
Fünf Stunden vor ihrer Trauung am Strand von Nantucket - kurz vor der Veröffentlichung ihres Buches - hat die berühmte Eheberaterin Kate Lawrence alles perfekt organisiert. Nur einer fehlt: der Bräutigam. Und ihre Karriere ist auch in Gefahr, wenn das landesweite Puplikum herausfindet, dass ihr Guru in Ehefragen am Altar sitzen gelassen wurde.
Da tritt Lucas Wright auf den Plan, der ihr anbietet, für den fehlenden Bräutigam einzuspringen und sie zu heiraten. Kate ist so verzweifelt, dass sie das Angebot annimmt - obwohl sie sicher ist, dass dieser Mr Wright überhaupt nicht zu ihr passt. Aber können sie es trotzdem schaffen? Und warum will Lucas sie überhaupt heiraten? Könnte es sein, dass >Dr.Kate< gar nicht  weiß, was Liebe ist?

Inhalt: Der Inhalt ist ganz gut im Klappentext wiedergespiegelt. Es geht um Kate Lawrence die es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat Leuten in Sachen Ehefragen zu helfen. Als >Dr.Kate< veröffentlicht sie Kolumnen sowie ein Buch >Wie ich den richtigen Mann finde<, welches Frauen davor bewahren soll den "falschen" Mann zu heiraten. Sie selbst wird aber nur 5 Stunden vor ihrer Trauung vor dem Altar sitzen gelassen, und nicht nur ihr Liebesleben sondern auch ihre Karriere steht auf dem Spiel. Ihr Bekannter Lucas Wright springt für den eigentlichen Bräutigam ein und es Bahnt sich eine Liebesgeschichte der anderen Art an, denn Lucas hat seinen ganz persönlichen Grund weshalb er Kate heiratet.

Buchaufmachung: Das Buch besteht aus 384 Seiten, welche auf 33 Kapitel sowie einer Danksagung verteilt sind. Die Kapitel werden aus der Sicht von Kate sowie von Lucas geschrieben.

Rezension: Die Autorin >Denise Hunter< hat eine wirkliche tolle Arbeit mit diesem Buch gemacht. Ich mag ihren Schreibstil sehr gerne, denn dieser lässt sich wirklich schnell und flüssig lesen. Das die Kapitel immer mal wieder aus Kates sowie aus Lucas Sicht geschrieben sind, verschafft dem Leser einen noch besseren Einblick in die Gefühle der beiden Hauptpersonen.
Die Hauptcharaktere Kate und Lucas scheinen beide ziemlich verschieden zu sein. Kate ist organisiert, punktlich und immer top frisiert. Lucas ist hingegen eher ein kleiner Chaot.
Kate ist mir zwar sympathisch gewesen, aber hat an einigen Stellen mit ihren Zweifeln und der Verleugnung ihres Gefühle ein wenig genervt. Lucas hingegen war mir mehr als sympathisch, er ist zuvorkommend, lieb und nett. :)
Es ist eine wirklich tolle Geschichte! Sie hat mich gerührt, jedoch nicht zu Tränen gerührt, deshalb auch nur 4 Sterne.

Mein Fazit: So gut wie jeder der Liebesgeschichten liest, wird diese Geschichte lieben! :)

(4 von 5*)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezension] Nirac Rellum aka. Cain Müller: [W]hole-Kids Ferien auf Tarkanus X *****

Klappentext: Drei Wochen Feriencamp auf dem Planeten Tarkanus X? Tim befürchtet schon, dass sein Hund Rufus und er vor Langeweile umkommen werden, wären da nicht seine neuen Freunde Jack, Kallah und Nero. Und das nagende Gefühl, dass die Campleiterin Miss Saunders etwas zu verbergen hat.
Als eines Tages auch noch der schmierige Gouverneur Raxinios mit einem fiesen Gobox an der Leine aufkreuzt, wird den vier Freunden klar, dass er es auf die seltenen Jacobus-Hörner im Wildreservat abgesehen hat. Um die tödliche Gefahr abzuwenden, starten sie eine riskante Rettungsaktion.

Rezension: Tim trifft in dem merkwürdigen Feriencamp seine Freunde Kallah und Nero wieder und bekommt noch einen weiteren Freund hinzu. Bei dem Feriencamp haben die vier Freunde mehr als nur ein schlechtes Gefühl. Langsam kommen sie der Sache auf die Spur und das Ergebnis ist erschreckend.
Tim ist wieder ein toller Charakter und in Verbindung mit seinen Freunden findet bestimmt jeder einen Charakter mit de…

[Rezension] Suza Kolb: Die Haferhorde 7 Huf über Kopf

Klappentext: Ach du dicker Pferdeäppelmist! Der Platz an der Raufe, wo normalerweise Toni sein Heu mampft, ist leer. Auch sonst ist auf dem Blümchenhof keine Spur von dem Haflinger. Hat er sich tatsächlich vor Heimweh auf den Weg in seine geliebten Berge gemacht? Allein?!? Klaro, dass Schoko, Keks und der Hund Bruno sich sofort an die Hufe ihres Freundes heften. Aber wer hätte gedacht, dass ein Ausflug ins Gebirge so abenteuerlich sein kann?

Cover+Buchaufmachung: Das Coverbild ist sehr schön gezeichnet und passt gut zu der Geschichte. Das Haferhorde Logo ist geprägt worden und lässt sich super anfassen. Klappt man den Buchdeckel auf, sieht man eine Übersicht über die "Standart" Tier-Charaktere die auf dem Blümchenhof leben. Auf der Seite 6 ist eine kleine Übersicht über die Reihenfolge der Haferhorde-Bücher. Insgesamt hat das Buch 153 Seiten, die auf 10 Kapitel verteilt sind.

Inhalt: Toni ist verschwunden! Also ist es ja wohl klar, dass sich seine Freunde auf die…

[Rezension] Jens Schumacher: Der Schtz der Oger

Klappentext: Aufregung im Dörfchen Roog: Bolko ist verschwunden! Dein Vetter ist ausgezogen, um im finsteren Forst von Yorrok nach dem verschollenen Goldschatz der Oger zu suchen. Dabei steckt dieser Wald vollen Gefahren - und möglicherweise hausen dort sogar noch letzte Überlebende der schrecklichen Menschenfresser. Das Schlimmste befürchtend, begibst du dich auf die Suche nach Bolko ... Kannst du den Gefahren der Wildnis trotzen und deinen Vetter lebendig zurückbringen?
Ein interaktives Fantasy-Abenteuer: DU entscheidest, welchen Weg du einschlägst, welche Gegner du bekämpfst. Doch Vorsicht, hinter jeder Ecke kann das Verderben lauern! Nur mit Mut, Gribs und einer Portion Glück bestehst du alle Prüfungen!

Buchaufbau: Wie es oben schon zu lesen ist, ist dieses Buch ein Spielebuch. Es wird nicht wie ein normales Buch gelesen, sondern man kann seine eigenen Entscheidungen mit einfließen lassen und somit dieses Buch "spielen". Der genaue Ablauf und wie alles funkti…